Vogtenhuber Raimund

Gedankensturm

Kammermusikalische Werke:
Chamber Music

Gedankensturm (2011):
Sopran, Altflöte, Cello, Electronic und Videoprojektion

Kurz vor dem Einschlafen fangen die Gedanken an zu wandern, sie verlieren ihren rationalen Überbau und verselbständigen sich. Die Dinge werden undeutlich, manchmal unverständlich. Die Dunkelheit umhüllt alles, die Farben verlieren ihre Intensität und die Konturen verschwinden. Die Phantasie nimmt ihren freien Lauf. Die Gedanken des Tages werden verarbeitet, die Person taucht ab in das Meer des Unbewussten.

Auschnitte aus dem Text von Tancred Hadwiger („Zu keiner Zeit betreten“) sind der Ausgangspunkt für eine Klang-Vokal Komposition, bei der Silben und Wörter in Ihre kleinsten Bestandteile zerlegt werden, und in eine Instrumental-vokale
Komposition transformiert werden.

Videofile auf Vimeo – Partitur